Samstag, 8. September 2012

Erebos

Hallo Leute,

heute möchte ich euch gerne "Erebos" vorstellen. :) Ich hoffe wie immer, dass euch diese Rezension gefällt und wünsche euch auch diesmal viel Spaß damit! :)

ACHTUNG! Lesen auf eigene Gefahr durch mögliche Spoiler! Dies ist nur die Meinung EINER Person!

Einzelband von Ursula Poznanski
ISBN: 978-3-7855-7361-7
Taschenbuch: 9,95€
487 Seiten, inbegriffen 34 Kapitel, Danksagung
Kinder- und Jugendbuch, von Loewe empfohlen ab 12 Jahren
07.01.10 bei Loewe
Kein Originaltitel, da es aus Deutschland stammt
Inhalt:

An Nicks Schule geht ein geheimnisvolles Päckchen herum. Als er es schließlich auch bekommt, entpuppt es sich als Spiel. In diesem Spiel scheinen aber bald Realität und Spiel überzugreifen und so wird das ganze ein spannender Wettkampf um den Sieg zwischen Gerechtigkeit und Tod...

Ihr wollt zur Leseprobe? Die gibt's hier


Zitat:

Kurz bevor Nick aufgeben und die reset-taste drücken wollte, passierte doch noch etwas. Rote Buchsteben schälten sich aus dem Dunkeln, Worte, die pulsierten, als würde ein verborgenes Herz sie mit Blut und Leben versorgen.
>>Tritt ein.
Oder kehr um.
Dies ist Erebos.<< (Seite 33, Zeile 3-9 in "Erebos", bei Loewe erschienen) 

Auszeichnungen:

2010 | Ulmer Unke
März 2010 | Buch des Montas (Jubu-Crew Göttingen)
2011 | Goldene Leslie
2011 | Goldener Bücherwurm
2011 | Preis der Moerser Jugendbuchjury 
2011 | Deutscher Jugendliteraturpreis (Jugendjury)
 
Persönliche Meinung:

Also wir haben das Buch in der Schule gelesen, und wie es bekanntlich ist, ist alles was man in der Schule macht schrecklich. Aber ich will mal versuchen, dass Buch so neutral wie möglich zu rezensieren. Sollte mir das nicht gelingen, bitte ich um einen Kommentar.. :)

Also erstmal das Positive: Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen. Zwar wird in der dritten Person erzählt, und ich denke, dass es eine personale Erzählung ist, aber der Schreibstil ist echt genial! Ab und zu sind eher "modernere" Worte verwendet, aber eigentlich auch nur kaum..

Die Grundidee ist eigentlich auch ganz gut. Leider verstehe ich nicht ganz, was daran jetzt so "Thriller"-mäßig sein soll.. Das ganze ist nämlich überhaupt nicht gruselig, ich habe schon richtig gruselige Bücher gelesen. Dabei muss ich sagen, war es auch eher eine Qual war, dieses Buch zu lesen. Leider kam das wahrscheinlich durch die Schule... :)

Nachdem jetzt ein paar Monate vergangen sind, seit wir es in der Schule gelesen habe, finde ich das Buch im Nachhinein eigentlich ganz okay.. Nicht mehr so schlimm wie unmittelbar nach dem Lesen. Schade finde ich, dass es ja größtenteils um das Computerspiel geht, und ich mag Computerspiele eben nicht so wirklich.. 

Nunja.. Auf jeden Fall ist die Idee mit der künstlichen Intelligenz super, und dass das Computerspiel einem Aufträge erteilt. Ich denke, dass es auch teilweise ein bisschen in die Realität zweigen könnte, da manche Menschen ja auch besessen sind von Computerspielen und diese dann auch ständig suchten. :) Daher gibt es dann wieder einen Pluspunkt und ich denke, dass Ursula es toll hinbekommen hat, wie sie die Realität beschrieben hat, aber so, wie sie im Extremfall werden könnte.. :) Ich hoffe, dass ihr irgendwie versteht was ich meine.. :)

Also im Allgemeinen: Das Buch ist eigentlich ganz gut, wenn man über einige Makel hinwegsieht, aber das werde ich natürlich nicht machen.. :) Der Schreibstil hat mir gut gefallen, aber dass es um ein Computerspiel geht weniger. Daher ist meine Bewertung:
Idee: 4 E.I.N, Umsetzung: 3,5 E.I.N, gesamtes Buch: 3,5 E.I.N

Übrigens haben wir Cover und Zitat von Loewe zur Verfügung gestellt bekommen. Zur Quelle vom Cover geht's nochmal hier

Kommentare:

  1. Haha, ich kenne das auch, dass alle Bücher, die man in der Schule liest, schrecklich sind! (Allerdings finde ich auch im Nachhinein keins davon okay, sondern alle grausam :D).

    Erebos fand ich eigentlich ganz gut, es war mir aber zwischendurch, wenn 200 Seiten lang beschrieben wird, wie er Riesenskorpione abschlachtet, zu langweilig -.-

    LG =)
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, die stelle ist aber ich wirklich zuuuu langweilig... -.-

      :) Schön, dass du einen Kommentar geschrieben hast, das freut mich wirklich :)

      Löschen
  2. Das Buch lese ich auch bald! Habs mir schon gekauft :-)

    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  3. Na dann, viel Spaß! :) du kannst uns ja eine email oder einen Kommentar schreiben, wie du das Buch fandest, wenn du es fertig gelesen hast. Darüber würden wir uns wirklich seeeeehr freuen! :)

    AntwortenLöschen
  4. Hey, also ich fands ganz gut :)
    Zuerst wars etwas zäh, aber dann-

    Seit kurzem haben wir auch einen Blog! Freuen uns sehr über Kommentare und Leser...

    Schau doch mal vorbei:

    http://buchlabyrinth.blogspot.de/

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen