Samstag, 16. Februar 2013

Selection


Band 1 einer Trilogie von Kiera Cass
ISBN: 978-3-411-81125-0
Hardcover: 16,99€
366 Seiten mit 25 Kapiteln
2013 bei Sauerländer erschienen
Originaltitel: The Selection (bei Harper Teen)




Inhalt:

Die Chance deines Lebens?
35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien.
Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?

Zitat:

>>Maxon Schreave ist der Inbegriff des Guten. Er wird ein großartiger König werden. Er lässt Mädchen, die Kleider tragen müssten, in Jeans herumlaufen, und wird nicht mal böse, wenn ihn jemand, der ihn nicht kennt, vollkommen falsch einschätzt.>> [...] >>Das Mädchen, dass er heiratet, wird er glücklich machen. Und was auch mit mir geschieht: Ich werde es als Ehre erachten, seine Untertanin zu sein.<< (Seite 281, Zeile 24-29 + Seite 282, Zeile 1-3)

Persönliche Meinung:

Puh.. Was für ein Buch! Zwar nicht ganz so, wie ich es mir vorgestellt habe, aber trotzdem hat es mir eigentlich ganz gut gefallen. Ich hatte eher gedacht, dass America sich unsterblich in Maxon verliebt, aber ganz so war es ja nicht. :)

Das ganze wird von America selbst erzählt. Dadurch habe ich mich zwar irgendwie sehr als Insider gefühlt, weil ich alle Mädchen sozusagen selbst "kennengelernt" habe, aber irgendwie habe ich mich auch nur wie ein Zuschauer gefühlt.. Ich weiß auch nicht, wie das passiert ist. Vielleicht, weil ich mich nicht richtig mit America identifizieren konnte, oder weil ich Maxon so unberechenbar fand. Ich kann es nicht genau sagen..
Der Schreibstil war auch angenehm und flüssig zu lesen. Eine tolle Mischung aus kurzen Sätzen und langen Sätzen, die für mich eine tolle Mischung gemacht haben. America bringt teilweise sogar Humor in die Sache und das hat mir wirklich sehr gut gefallen. :)

In Illeá gibt es insgesamt acht Gesellschaftsgruppen, die so genannten "Kasten". Die Königsfamilie gehört der ersten Kaste an und ist am reichsten. Die achte Kaste ist am ärmsten. America gehört der fünften Kaste an - den Künstlern. Das Geld bei ihrer Familie ist oft knapp. Sie kann wunderbar singen und kann wirklich viele Instrumente spielen. Ihr heimlicher Freund Aspen gehört der sechsten Kaste an. Weil es sich für Frauen in Illeá nicht schickt, einen Mann aus einer niedrigeren Kaste zu heiraten, müssen sie ihre Beziehung geheim halten. Das klingt für mich schon irgendwie total fies, unglaublich und trotzdem ziemlich spannend an.. :)

Es war ziemlich spannend, obwohl ja nicht wirklich was passiert ist. :) Es war ziemlich spannend zu lesen, was mit America und Maxon passiert und wie sie am Ende des Buches zueinander stehen. Kurz bevor America in den Palast geht, trennt sich Aspen von ihr, aber er kommt in den letzten 50 Seiten noch einmal vor. ;)

Am Anfang war ich total auf Aspens Seite, aber je besser America Maxon kennengelernt hat, desto mehr habe ich Aspen angezweifelt. Ich konnte mich für Maxon begeistern und habe irgendwann angefangen, America innerlich anzuschreien, sich endlich in Maxon zu verlieben.

Was mich aber auf jeden Fall gestört hat, waren die Rebellen, die im Buch vorkommen, weil ich mich auf eine total kitschige Geschichte eingestellt habe und ich diese Bücher mit Rebellen und Krieg bald nicht mehr lesen kann. Geht es euch auch so? Im zweiten Teil werden die Rebellen wohl noch mehr vorkommen und ich weiß noch nicht ganz, ob ich vom zweiten Band auch so begeistert sein kann..

Mein Gesamteindruck: Meine Bestseller-Vorahnung hat sich für mich erfüllt: Ich bin begeistert! Das einzige, was mich gestört hat, waren die Rebellen. Mal sehen, was Frau Cass daraus noch machen wird.. Daher meine Bewertung:
Idee: 5 E.I.N, Umsetzung: 5 E.I.N, gesamtes Buch: 5 E.I.N, Charaktere: 4,5 E.I.N, Schreibstil: 5 E.I.N, Story: 4,5 E.I.N




♥ Vielen Dank an den Sauerländer Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares! Ich habe mich sehr gefreut. ♥ Zur Website kommt ihr über hier ♥ Kaufen könnt ihr das Buch hier

Übrigens haben wir das Zitat vom Sauerländer Verlag zur Verfügung gestellt bekommen.
Zur Quelle vom deutschen Cover geht's hier
Zur Quelle vom Originalcover geht's hier

Kommentare:

  1. Oh bei den ganzen Kritikpunkten hätte ich nicht mit 5 Sternen gerechnet. Aber ich werde es mir auf jeden Fall kaufen. Hört sich ganz nach meinem Geschmack an. Ist vom Schema ein bisschem wie Hunger Games,oder? Fernsehshow und Rebellen. (:

    Liebe Grüße, Cityrella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich eigentlich auch nixht..:D

      Aber dann konnte ich doch irgendwie nicht anders, als dem Buch 5 E.I.N zu geben.. Ich weiß auch nicht, die Idee hat mich einfach suuuuper begeistert.. :)

      Naja also so ganz Panem ist es nicht.. Zwar ist es ja auch eine Fernsehshow und es gibt Rebellen, aber die Rebellen sind noch nicht stark ausgeführt und es ist ja irgendwie eine ganz andere Geschichte.. :) Also ich sehe es nicht so ;)

      LG,

      Nicole :)

      Löschen
  2. Hört sich wie die dystopische Buchversion vom Bachelor an xD Aber ich möchte es auch noch lesen ^^

    Liebe Grüße
    Luna :)

    AntwortenLöschen
  3. Oh! Ihr habt das schon gelesen o.O und auch noch für gut befunden!! *mist* Jetzt rutscht es noch höher auf der Wunschliste Richtung "Bald/Jetzt kaufen" :D

    Liebe Grüße,
    eure Franci

    AntwortenLöschen